News - Foren-News-Blog

Rasenschach Aktuell - Manageraward

Erstellt 14.03.2011 16:40 von Spargel96 14.03.2011 16:40 In der Kategorie Allgemein.

Liebe User,

endlich ist es wieder soweit, endlich wurde wieder ein neuer Sieger des so berühmten Manageraward gefunden. Ich von fifa4ever darf euch nun im Namen des Admin- & Moderatorenteam mitteilen, wer es geworden ist.

Auf dem dritten Platz befindet sich Hagrid, mit 10 Stimmpunkten. Herzlichen Glückwunsch. Hagrid überzeugte vorallem mit seiner guten Grafik und seiner Newcastle Karriere.

Auf dem zweiten Platz befindet sich mit nur einer Stimme mehr Spargel96. Herzlichen Glückwunsch. Bei Ihm imponierte die Userschaft seinen Schreibstil und seine aktuelle Leeds-Karriere.

Und auf dem ersten Platz weit abgeschlagen und der völlig verdiente Sieger.. nick name! Herzlichen Glückwunsch! Mit 24 Stimmen gnz vorne. Seine Liverpool Karriere ist einfach aktuell genial.

Wir wünschen allen Usern eine schöne Karriere in diesem Monat bis es dann im nächsten wieder heißt. Der Manageraward!

Liebe Grüße,
fifa4ever



Weiterlesen
2 Kommentare

Rasenschach Aktuell - Ausgabe 1

Erstellt 19.12.2010 11:14 von Spargel96 19.12.2010 11:14 In der Kategorie Allgemein.



Liebe User,


Wenn sich mehrere Leute zusammentun und etwas Großes, etwas Neues schaffen wollen, muss es sich nicht unbedingt um die Vergabe der nächsten Weltmeisterschaft handeln. Nein, es kann auch eine Zeitung sein, ein Blog oder ähnliches. Nur für euch haben wir, das Admin & Moderatoren-Team, uns an die Arbeit gemacht, eine interaktive Überraschung zu erstellen. Wir schreiben über einzelne Teams, Spieler, bewerten Karrieren und sammeln neue Erkenntnisse über euch.


Viel Spaß wünscht euch das Admin/Moderatoren-Team!




Heung-Min Son, ein Südkoreaner rockt die Liga!

Steckbrief:



Name, Vorname: Son, Heung-Min
Geburtdatum: 8.07.1992
Größe: 1,83 cm
Position: Offensiv-Allrounder
Fuß: beidfüßig
Verein: Hamburger SV
Nationalität: Südkorea

Karriere:
Heung-Min Son, koreanisch 손흥민, wurde am 8.Juli in Chuncheon (Südkorea) geboren. Sein gegenwärtiger Verein ist der Hamburger Sport Verein (kurz HSV). Er kam 2008 im Rahmen einer Kooperation zwischen dem HSV und dem koreanischen Fussballverband mit zwei gleichaltrigen in die Hansestadt, um das vereinseigene Internat zu besuchen. Nachdem er zunächst in der B-Jugend Bundesloga des HSV auf sich AUfmerksam machte, spielte er eine Zeit lang bei der zweiten Mannschaft von Raul Nerí Cardozo. Dort hatten Ihm schon viele Beobachter auf der Rechnung, doch keiner dachte dass er schon bereits so früh seinen Durchbruch schaffen würde. Doch es sollte eine geniale Entwicklung kommen. Alle waren überrascht, als dann in jedem Testspiel ein gewisser Heung-Min Son für den HSV spielte und dazu noch wie am Fließband traf. Seinen Durchbruch konnte er wohl am T-Home-Cup gegen Köln feiern, als er traf und eine Woche später John Terry schwindelig spielte und den FC Chelsea besiegte. Bereits vor der Vorbereitung unterschrieb er bis 2012, doch nach dem man schon kleine Ansetze seines Talentes erkennen konnte, verlängerte man Ihm zum Wohle aller Fans, vorzeitig bis zum 30.06.2014. Son war fest in den Planungen von Trainer Armin Veh eingebunden, doch dann passierte etwas, was keiner einem solchen Talent wünscht. Er zog sich einen Mittelfußbruch im linken Bein zu und fiel damit drei Monate aus. Aber Son gab nicht auf, trainierte hart und stand dann bald wieder auf dem Platz. Sein Pflichtspieldebüt feierte er im DFB-Pokal gegen die Eintracht aus Frankfurt. Den ersten Pflichtspieltreffer erzielte er drei Tage später im Duell gegen den 1.FC Köln. In Hamburg wird er als der Thomas Müller Hamburgs bezeichnet, Son selbst wird eine große Zukunft haben.



Stärken:
Heung-Min Son ist schnell, und technisch sehr stark. Er kann sowohl mit rechts, als auch mit links schießen und verfügt über ein glänzendes Spielverständnis für sein Alter. Er hat stets einen Blick für den Nebenmann und versucht immer wieder mit Doppelpässen das Spiel schnell zu machen. Diese Fähigkeiten machen ihn auch zu einer Alternative für eine Position im offensiven Mittelfeld. Nicht nur deswegen zählt er momentan zu den größten asiatischen Talenten wenn nicht sogar zu dem größten asiatischen Talent. Viele vergleichen ihn schon mit dem südkoreanischen Starspieler Ji-Sung-Park. Für sein relativ junges Alter wirkt er schon sehr abgezockt. Es ist wirklich beeindruckend, mit wie viel Spielfreude Son jedes Wochende spielt. Das lässt jeden Menschen höher schlagen. Son rackert immer gibt alles, steckt nie auf und ist ein Vorbild für alle Koreaner!

Schwächen:

Son's Schwächen liegen unter anderem im Kopfballspiel. Obwohl er mit 1,83 sehr groß für einen Asiaten gewachsen ist, hat er mit seiner Luftbeherrschung - sowohl offensiv, als auch defensiv - oftmals noch zu kämpfen. Oftmals schludert er mit seinen Torchancen. Auch im taktischen Bereich muss der quirlige Koreaner noch zulegen.Ab und zu sollte Son noch einmal mehr den Kopf hochnehmen. Durch seine genialen Auftritte in der Virbereitung, hat man manchmal das Gefühl das er sich etwas selbst überschätzen würde. Außerdem vertändelt er in brenzligen Situation öfters den Ball. Viel zu meckern gibt es bei Ihm eigentlich nicht.




Karrierenanalyse

Heute: FCKAlex

Rechtschreibung/Grammatik

Deine Rechtschreibung und deine Grammatik sind sehr gut, man kann nicht viel sagen, was man noch verbessern könnte. Hier und da hast du mal ein Komma vergessen, was einem beim Lesen aber kaum auffällt und so auch eigentlich nicht so wichtig ist. Du vermeidest Wortwiederholungen, was wir sehr gut finden. Deine Wortwahl ist übrigens gut und treffend. Am Ende des Satzes wurden die Zeichen beachtet, Groß – und Kleinschreibung ebenso.

Fazit: Hier kann man echt nichts bemängeln. Noch ein paar Kommas mehr setzen, aber das ist nicht ausschlaggebend. Hier bekommst du von uns 5/5 Bällen.



Übersicht

Im Großen und Ganzen hast du deine Berichte übersichtlich gestaltet. Die Tipps, die dir die anderen Users gegeben haben, hast du dir zu Herzen genommen und diese im Laufe der Saison angewendet. Die Überschrift zu jedem Spiel hebst du noch einmal vor, ebenso wie die Torschützen. Dies gefällt uns; so bekommt man einen besseren Überblick. Am Ende jedes Beitrages schreibst du ein kleines, aber feines Fazit in der Fettschrift. So hast du die Spiele noch einmal zusammengefasst und schilderst uns deine Lage. Dies ist eine gute Idee und kommt auch bei uns gut an. Ein Kritikpunkt dürfte wohl sein, dass du die Bilder nicht mit [img] eingefügt hast, aber das hast du ja jetzt abgestellt.

Fazit: Du hast die vielen Tipps bezüglich der Übersicht angenommen und diese angewendet. In diesem Bereich bekommst du von uns 4/5 Punkten, was sich sehen lassen kann.


Realität der Transfers

Die Transfers, welche du zu Anfang getätigt hast, waren allesamt realistisch. Mit Bäcker hast du ein Talent aus Gladbach geholt, welches es bei der Borussia nach dem Einkauf von Idrissou und De Camargo sehr schwer hatte, auf Einsätze zu kommen. Bei Aue ist er gesetzt und eine Führungsperson. Auch Feick und Nickenig, die für die Verteidigung kamen, sind realistisch. Feick vielleicht etwas unrealistisch, da Bielefeld wohl einen etwas höheren Rang hat, aber Nickenig ist durchaus vertretbar, zumal er ebenfalls von einem Aufsteiger kam. Der Transfer von Fürstner ist aber nicht realistisch, weil Fürth seit Jahren oben mitspielt. Außerdem kommt Fürstner auch oft zum Einsatz. Von daher würde er wohl nicht zu einem der Abstiegskandidaten Nr.1 wechseln. Alushi geht auch in Ordnung. Die Leihe von Götze wär nun mal richtig unrealistisch, gut dass du ihn nicht geholt hast. ;) Jedoch wird Aue wohl nie um die 4 Mio € für neue Transfers zu Verfügung haben. Wenn man allerdings auf deine Abgänge schaut (10 Stück) ist das durchaus denkbar. Wobei ich bezweifle, dass ein Team vor der Saison 10 Leute ziehen lässt, unter anderem auch Stammkräfte wie Kern oder Schlitte. Jedoch kann man das auch wieder durchlassen, wenn man es als Umbruch deutet.

Fazit: Alles in Allem kann man sagen, dass die Transfers im Rahmen des Erlaubten gehalten wurden. Jedoch ist ein Umbruch direkt nach dem Aufstieg doch etwas undenkbar. Hier bekommst du von uns 3 1/2 von 5 Bällen.


Spannung

Nachdem du nach der ersten Saison direkt wieder aufgestiegen bist, durfest du mit Aue also in der Bundesliga ran. Dass das verdammt hart sein wird, war wohl allen klar. Es kam auch so wie erwartet und du spieltest knallhart gegen den Abstieg. Schön war, dass du immer ein kleines Fazit so alle 3 Berichte geschrieben hast. Spannend wurde es immer sehr, wenn du einen kleinen Tabellenzwischenstand am Ende der Berichte gemacht hast. So hatte man einen Überblick, was Sache ist. Am Ende war es dann ein Herzschlagfinale und mit Müh und Not hast du dann - das letzte Heimspiel der Saison - und in Frankfurt einen Sieg eingefahren. Etwas Schützenhilfe hast du dann vom BVB bekommen, der den 'Glubb' mit 3:0 wegputzte. Somit kamst du auf Tabellenplatz 16 , was Relegation hieß! Souverän 2:0 zuhause gegen Bochum und dann im Auswärtsspiel dicht gemacht und mit einem 0:0 alles klar gemacht. Danach war die Freude natürlich groß und Aue durfte auch in der nächsten Saison gegen den großen FCB & Co. antreten.

Fazit: Alles in Allem war die Karriere sehr spannend und du hast gegen den Abstieg gespielt, was hier im Forum nicht oft der Fall ist. Hier bekommst du von uns 4 1/2 von 5 Bälle!


Inhalt

Die Spielberichte waren hier und da mal etwas kurz geraten, aber das Wichtigste war vorhanden. Schön ist, dass du mit den Farben gearbeitet hast und immer wenn etwas wichtiges passierte angefärbt hast. Das macht die ganze Sache auch lebhafter und sieht einfach besser aus. Auch die Ablösesummen der Spieler hast du angegeben, was die Leser auch immer sehr interessiert. Bei den Abgängen hättest du noch dabeischreiben können, wohin die Spieler gegangen sind, doch das ist nun nicht so wild.

Fazit: Wir finden den Inhalt deiner Berichte ganz okay. Zwar etwas kurz, aber wenn alles wichtige drin ist, dann passt das schon. Hier bekommst du 3 von 5 Bällen.


Gesamt

Insgesamt hast du 20/25 Bällen erreicht. Im Schulnotenprinzip würde die heißen, das deine Leistung gut war (2). Die können wir nur unterstreichen. Als Neuling hat man am Anfang ein paar Startschwierigkeiten, die du aber abgestellt hast. Auch das ist uns positiv aufgefallen. Arbeite weiter so und deine Berichte werden noch besser. Wir freuen uns auf weitere, nicht weniger spannende Berichte deinerseits.








Spartak Moskau

Gründungsjahr: 1922
Vereinsfarben: Rot-Weiß
Erfolge: 7-mal russischer Meister (zuletzt 2001)
3-mal russischer Pokalsieger (zuletzt 2003)

Stadion: Olympiastadion Luschniki(84.864 Plätze)



KADER

TOR

Andrey Dikan/32 Jahre/GES 73/MW: 1.000.000€
Sergey Pesyakov/21 Jahre/GES 70/MW: 2.600.000€
Aleksandr Belenov/23 JAhre/GES 62/MW: 1.200.000€
Nikolai Zabolotnyy/20 Jahre/GES 62/MW: 1.100.000€

ABWEHR

RV

Sergey Parshivlyuk/21 Jahre/GES 73/MW: 4.800.000€

LV

Andrey Ivanov/21 Jahre/GES 71/MW: 2.800.000€
Evgeni Makeev/20 Jahre/GES 70/MW: 2.800.000€

IV

Nicolás Pareja/26 Jahre/GES 77/MW: 9.100.000€
Martin Stranzl/30 Jahre/GES 74/MW: 3.400.000€
Marek Suchý/22 Jahre/GES 73/MW: 5.500.000€

MITTELFELD

ZDM

Nikola Drinčić/25 Jahre/GES 73/MW: 4.600.000€
Aleksandr Sheshukov/27 Jahre/GES 71/MW: 2.000.000€
Renat Sabitov/25 Jahre/GES 68/MW: 1.500.000€
Aleksandr Zotov/19 Jahre/GES 61/MW: 1.200.000€

ZM

Ibson/26 Jahre/GES 74/MW: 5.400.000€
Konstantin Sovetkin/21 Jahre/GES 57/MW: 1.300.000€

RM/RF

Kirill Kombarov/23 Jahre/GES 73/MW: 6.300.000€

LM/LF

Aiden McGeady/24 Jahre/GES 80/MW: 18.900.000€
Dmitri Kombarov/23 Jahre/GES 75/MW: 9.000.000€
Cristian Maidana/23 Jahre/GES 71/MW: 3.100.000€
Dmitri Kayumov/18 Jahre/GES 60/MW: 1.300.000€
Anton Khodyrev/18 Jahre/GES 58/MW: 1.300.000€

ZOM

Alex/28 Jahre/GES 82/MW: 20.200.000€
Jano Ananidze/17 Jahre/GES 73/MW: 5.900.000€

STURM

Welliton/23 Jahre/GES 81/MW: 16.200.000€
Ari/24 Jahre/GES 74/MW: 6.900.000€
Nikita Bazhenov/25 Jahre/GES 71/MW: 3.200.000€
Aleksandr Prudnikov/21 Jahre/GES 63/MW: 1.400.000€
Ivan Saenko/26 Jahre/GES 71/MW: 2.900.000€
Aleksandr Koslov/17 Jahre/GES 61/MW: 1.500.000€

STARTAUFSTELLUNG



STÄRKEN

Das Team besteht aus aus jungen und erfahrenen Spielern, die zusammen eine harmonische Mischung abgeben. Die Spritzigkeit der Jugend und die Komprimisslosigkeit bei den etwas Älteren, wobei man Spieler wir Sheshukov mit seinen 27 Jahren schon fast zu den "Alten" zählen muss. Das Prunkstück des Teams ist ganz klar die Offensive mit McGeady, Alex, Kombarov und Welliton. Alex ist ein absoluter Supertechniker(5 Sterne bei Spezialbewegungen) mit einer tollen Schusstechnik. Hart, angeschnitten und gut platziert. Das ist auch der Grund, warum er für die Standards verantwortlich ist. Die Außenbahn ist mit McGeady, der bei Celtic Glasgow heranreifte und Dmitri Kombarov mit 2 flinken Leuten besetzt. Die Beiden können während der Partie auch die Seiten wechseln und machen das Spiel von Spartak Moskau somit deutlich variabler. In der Sturmspitze ist Welliton zu Hause. Beim Anblick des Brasilianers denkt man nicht wirklich an einen Mittelstürmer, aber er besitzt verborgene Qualitäten. Neben seiner Antrittsschwäche ist er auch sehr cool vor dem Tor und ist ebenso in der Lage Treffer mit dem Kopf zu erzielen und sich gegen die Abwehrkanten des Gegners durchzusetzen. Wenn Supertalent Dzyuba zurückkehrt wird es der Youngster nicht leicht haben, auf viele Einsätze zu kommen. Auf der Bank findet man mit Ari, Dmitri Kombarov und Jano Ananidze allerdings auch jetzt schon hochkarätigen Ersatz. Doch auch weiter hinten steht Spartak Moskau gut da. Auf der Position des Innenverteidigers setzt man auf Qualität statt Quantität. 3 Innenverteidiger sollen es richten und alle 3 meistern ihre Aufgaben mit Bravour. Nicolas Parejá ist der Abwehrchef und Stammspieler. Manchmal schlägt er etwas über die Stränge, aber er ist sehr wichtig für die Viererkette. Um den 2.Platz in der Startformation kämpfen Marek Suchý und Martin Stranzl. Beide rufen immer wieder Top-Leistungen ab. Wenn der junge Tscheche Suchý weiter so spielt, wird er sehr schnell auf den Wunschlisten europäischer Top-Clubs landen. Wichtig für das Spiel von Spartak Moskau ist auch der zentrale Mittelfeldmann Ibson, der nicht nur nach hinten gut mitarbeitet und immer wieder wichtige Bälle erobert, sondern auch das Offensivspiel mit ankurbelt und teilweise eine Art verkappter Spielmacher ist. Ibson fällt in seinem eher unspektakulär angelegtem Spiel nicht so sehr auf wie z.B. Alex oder McGeady, die durchaus auch etwas übertreiben.



SCHWÄCHEN

Neben den vielen aufgelisteten Stärken hat Spartak Moskau auch einige Schwächen. Die Außenverteidiger zeigen immer wieder Schwächen im Defensivverhalten auf. Nach vorne geht vorallem bei Parshivlyuk viel, jedoch wirken die beiden jungen Abwehrmänner noch etwas zu hektisch und unsicher, wenn es mal gegen Spieler wie Bystrov, Tosic & Co. geht. Das Problem wird sich aber wahrscheinlich mit zunehmender Erfahrung dank viel Spielpraxis schon bald in Luft auflösen. Auch unklar ist, wer die 2.Position im defensiven Mittelfeld besetzt. Ibson macht seine Sache gut, aber Drinčić und Sheshukov erlauben sich immer wieder Fehler im Spielaufbau, die das ein oder andere mal böse enden. Auch die so hoch gelobte Offensive hat Probleme. Spartak Moskau hat für die eine Sturmspitze viel zu viele Leute in petto. Das kann für Frust bei den Ergänzungsspielern sorgen. Desweiteren sind Alex, McGeady, Kombarov und Welliton häufiger etwas zu ballverliebt und halten die Kugel lieber noch eine Weile anstatt den besser postierten Mitspieler anzuspielen. So gehen einige tolle Chancen flöten und der Gegner kann seinen Angriff starten. Über eine Position habe ich noch gar kein Wort verloren. Der Torhüter hat bis jetzt noch gar keine Kritik erhalten. Also fangen wir jetzt damit an. Dikan und Pesyakov spielen ungefähr auf einem Niveau. Das heißt allerdings nicht, das beide Keeper weltklasse sind, sondern eher solide. Beide erlauben sich gerne mal Fehler beim Herauskommen oder bei den Abschlägen. Das Beide über tolle Reflexe verfügen ist keine Frage, jedoch ist es gerade dieser Druck, dass hinter dem jeweiligen Keeper noch ein gleichwertiger Ersatz parat steht, das ein oder andere Mal belastend. Dieser Druck wirkt ab und an aber auch "belebend", sodass man den Torhütern Unkontinuität im Spiel vorwerfen kann.



SPIELERTIPPS

Marek Suchý
Ibson
Jano Ananidze
Sergey Parshivlyuk




10 Fragen an Ramirez! Alles was du über Ihn wissen willst!

Wir haben einen unserer neuen User, Ramirez, darum gebeten, dass er sich uns unseren Fragen stellt. Hier sind sie:

1. Erzähl uns deine Geschichte. Wer ist dein Lieblingsverein und wie bist du drauf gekommen?

Da möchte ich zwei Vereine nennen. Zum Einen die Bayern, zum Anderen Real Madrid. Klar, jetzt kommen wieder die Stimmen, die 'Erfolgsfan' kreischen, ich möchte jedoch behaupten, dass ich zu beiden Vereinen gefunden habe in einer Zeit, in der sie gerade weniger erfolgreich waren. Der FC Bayern wurde mir praktisch in die Wiege gelegt: Mein Vater ist Bayernfan, meine Mutter war Lauternfan, jubelt aber jetzt auch mit für die Bayern. Somit war es ganz klar, für welchen deutschen Verein mein Herz schlagen wird. Mit Real Madrid verbindet mich auf den ersten Blick weniger: Diesen Verein habe ich ins Herz geschlossen, in den Jahren zwischen der Perez-Ära. Vielleicht liegt es daran, dass wir immer Urlaub in Spanien machen. Sicher liegt es an der großen Tradition, die der Klub hat, und die mich fasziniert hat. Deswegen wollte ich mehr darüber erfahren und habe mich belesen. Ob ihrs glaubt oder nicht, aber ich fande es anfangs sehr traurig, dass so ein traditionsreicher Klub ''kaum noch beachtet'' wird, neben dem großen FC Barcelona (Jaja, das waren Zeiten :D). Inzwischen habe ich auch schon ein paar Spiele der Königlichen live gesehen und verfolge, wann immer ich kann den Livestream der PD bzw. schaue mir Highlights auf Youtube an.

2. Welcher Spieler/Trainer ist deiner Meinung nach total überbewertet und warum?

Auch wenn ich mir damit nicht nur Freunde mache bin ich der Meinung, dass Sir Alex Ferguson deutlich überbewertet wird. Seine Karriere bei Manchester United ist einzigartig und er hat einen Batzen Titel geholt, schön und gut, aber würde das auch bei einem anderen Verein funktionieren? Ich meine nein. Genau so erwarte ich einen Einbruch der Red Devils, sollte sich der Sir eiens Tages zur Ruhe setzen. Ferguson ist meiner Meinung nach kein kompletter Trainer, der mit schwierigen oder anspruchsvollen Spielern wie Beckham nicht umzugehen wusste.



3. Wie findest du das Forum und wie bist du drauf aufmerksam geworden?

Wie ich das Forum finde? Sehr schwer! Haha! :D Nein, also aufmerksam geworden bin ich durch die Werbung im Fifa-Subforum bei TM.de. Habe früher schon mit Freunden über andere Plattformen über Karrieren berichtet und habe deshalb sofort Blut gewittert. Die Entscheidung mich anzumelden fiel dann relaitv spontan. Der Aufbau des Forums gefällt mir. Einziger Kritikpunkt: Der Name ist etwas schwer zu merken: Ich musste ihn mir in die Favoritenliste einspeichern und muss heute noch nachgucken, wenn ich es von einem anderen PC aus besuchen möchte. ^^

4. Wenn du eine Traumelf aufstellen könntest, wie würde sie aussehen?
_______________Casillas_______________
___Dani Alves___Ramos___Luiz___Lahm___
_________Alonso__Schweinsteiger_________
___Ronaldo__________________Robben___
_________Higuaín__Lisandro Lopez_________

5. Was war dein genialstes und bestes Fussballspiel deiner Meinung nach in einem Fifa-Spiel. Wie ist es ausgegangen und warum war es so einzigartig?

Das beste Spiel meines Lebens war im September 2009 auf Klassenfahrt in London gegen meinen besten Freund. Konsole war PSP. Alle Jungs waren in unserem Zimmer; es hatten sich richtig zwei Fanlager gebildet, die fast wie im Stadion bei jeder Atkion richtig mitgegangen sind. Ich spiele mit Real, er mit Atlético Madrid. An den genauen Spielverlauf kann ich mich nicht mehr erinnern; kurz vor Ende stand es nach einem ausgeglichenen Spiel jedenfalls 1:1. Kurz vor Beginn der 90. Minute bekam mein Freund einen Eckball zugesprochen, den einer seiner Spieler in meinem Tor versenkte. Es schien, als wär's das für mich gewesen ... Ich kam nach dem Wiederanpfiff mit leidenschaftlichem Spiel noch einmal vor sein Tor - das war richtig powerplay -, der Schiedsrichter meinte es gut mit mir und pfiff das Spiel trotz gefühlten 10 Minuten Nachspielzeit nicht ab - es gelang mir einen letzten, einen allerletzten Eckball rauszuholen: Raul, kurz ausgeführt auf van Nistelrooy ... dieser läuft an der Torauslinie entlang in den Strafraum; Asenjo stürzt sich auf den Ball und begräbt ihn unter sich. Mein Freund und sein Fanlager brachen in Jubel aus; auch ich dachte, das sei's jetzt endgültig gewesen, doch dann ... dann zeigte der Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt! Wir haben alle so rumgeschrien, weil wirs kaum glauben konnten, was in diesem Spiel anging. Ich hab keine Ahnung warum ich diesen Strafstoß bekommen habe; Asenjo muss vN wohl irgendwo berührt haben ... Der gefoulte schoss selbst ... und verwandelte! In der Verlängerung sollte je noch ein Tor für beide fallen (er ging wieder in Führung, soweit ich mich erinnere). Am Ende kam es zu Elfmeterschießen, welches ich 6:7 verlor. Der eingewechselte Granero verschoss den entscheidenden Strafstoß. Dieses Spiel war so unglaublich ausgeglichen und spannend und mit den Fans im Rücken - einfach nur geil! Mir war's am Ende sogar fast egal, dass ich verloren habe ...



7. Willst du uns schon deine Pläne für Tottenham in der Zukunft verraten?

Ich plane zwischen 5 und 7 Spieler abzugeben und zwischen 3 und 5 Spieler einzukaufen; soviel kann ich verraten. Dranbleiben lohnt sich also!

8. Mit welchem Spieler konntest du bei Fifa schon immer gut spielen? Was macht Ihn aus?

Sergey Kovalchuk (ehem. Spartak Moskau) ist bei mir irgendwie über sich hinaus gewachsen. Hab mir den auch manchmal in ein Topteam geholt; hat immer seine Leistung gebracht. Als prominentes Beispiel wäre Gareth Barry von Manchester City zu nennen: sprühte bei mir vor Spielwitz, suchte Zweikämpfe und gewann diese dann auch meistens. Hab um ihn auch mal eine geile Karriere aufgebaut, aber das ist eine andere Geschichte ...

9. Erinnerst du dich noch an dein schönstes Tor?

Natürlich tue ich das! Ligaspiel Inter Mailand / Lazio Rom: Zanetti mit Befreiungsschlag im eigenen Strafraum, der Ball fliegt weit, springt vor Keeper Carrizo auf, dieser kommt mit den Fingerspitzen noch dran, aber den Ball kann er nicht mehr entscheidend ablenken. Endstand war 5:1 für mich.

10. Rückblick: Wie fandest du das El Clásico Real gegen Barca? Hat es die Erwartungen erfüllt?

Zuerst einmal würde kein Spanier Real Madrid mit 'Real' abkürzen. Dies ist nämlich der gebräuchliche Spitzname für Real Sebastian San Socidad. Korrekt heißt es ''El Real Madrid'' oder einfach ''El Madrid''. Ein ähnlicher Fauxpass wie ''ManU''. Mit dem Spiel kann man als Fan der Madrilenen nicht zufrieden sein. Ich habe nicht damit gerechnet, dass wir in Barcelona punkten würden, denn dafür ist dieses Team einfach zu eingespielt, aber eine so deutliche Klatsche war nicht zu erwarten. Ich denke, man wirddie Primiera Divison auch diese Saison nicht gewinnen, aber es ist wichtig an Mourinho festzuhalten, denn er allein kann es schaffen das weiße Ballett in den kommenden Jahren zu Titeln zu führen. Ich erwarte im Rückspiel im Bernabeu ein 1:1 und dass wir ab kommender Saison immer die vollen drei Punkte holen! Alles braucht seine Zeit.






Tor des Monats | Ausgabe Nr. 1

Die Regeln:

Jeder User durfte ein Tor seiner Wahl einschicken, welches auf „FIFA 11“ erzielt wurde. Dieses Tor durfte im Laufe der Abstimmungsphase nicht mehr geändert werden. Die Jury, bestehende aus dem Admin- und Moderatorenteam wählte dann das Tor des Monats November.

1. Platz = 3 Punkte
2. Platz = 2 Punkte
3. Platz = 1 Punkt


Kandidaten:

• assasine94-2
• DCFresh
• Juli1997
• KölnFan
• NuriSahin8
• Snookerfan8
• Spargel96
• Teuchy

Die Auswertung:

3.Platz

KölnFan, mit einem schönen Weitschuss, der von einem Osnabrücker abgegeben wurde.

2. Platz

Spargel 96, ließ die Arsenal-Fans nach einem Kunstschuss jubeln.

1. Platz

Juli1997, wegen seinem Weitschusstor hatten die HSV-Fans was zu feiern.
DC Fresh, Neuzugang Zelao schaffte mit Schalke einen Einstand nach Maß.


Damit haben wir zwei mal den 1.Platz vergeben. Wir gratulieren den Teilnehmern, die in der „Top 3“ vertreten sind. Bei den anderen bedanken wir uns für ihre Teilnahme. Die Tore, die ihr uns geschickt habt, waren alle sehr sehenswert. Leider können es nur drei, bzw. heute vier aufs Podest schaffen. Wir freuen uns auch das nächste mal auf schöne Tore, vielleicht nimmt der eine oder andere User noch teil, der es dieses Mal verpasst hat.




Hallo nochmals,

das war es auch schon von der ersten Ausgabe unseres Blogs. Wir hoffen, dass er euch gefallen hat. Ich möchte mich nun einmal ein kleines "Danke" an die Redakteure, die das hier auf die Beine gestellt haben, geben. Da wären DCFresh (Teamanalyse), Hagrid (Karriereanalyse), Bobo (Karriereanalyse, Tor des Monats) und snookerfan8(Talentanalyse). Ich habe das Userinterview übernommen.

Wir hoffen, dass bald eine neue Ausgabe erscheint.

Euer Admin & Moderatoren - Team



Weiterlesen
2 Kommentare
Blog Kategorien RSS-Feed abonnieren Beliebteste Blog-Artikel Neueste Blog-Artikel Letzte Kommentare der Blogs


Xobor Xobor Blogs